Der sfs im Gespräch mit: Martina Stendel, Networker

veröffentlich in Netzwerkerinnenportraits | 8

Martina Stendel Pet-fitUnser Mitglied Martina verdient ihr Geld auf der Straße – ihren beachtlichen Umsatz generiert sie zu einem großen Teil beim Gassi gehen mit ihren Hunden. Wie sie das macht? Ganz einfach indem sie andere Hunde (nebst Herrchen oder Frauchen) kennen lernt und sie zum Essen einlädt (die Hunde! …).
Neben einem überzeugenden Geschäftsmodell als Networker für Pet-fit, einem Hersteller für artgerechte Tiernahrung ohne Lock- und Füllstoffe, hat Martina aber auch sonst viel zu bieten: Viel Erfahrung nicht nur mit Hunden, sondern vor allem auch als Geschäftsfrau in Sachen Akquise, Netzwerken, Unternehmensführung – und einfach viel Spaß an ihrem Beruf, der nach und nach vom Hobby zur Berufung geworden ist.
Wir vom sfs freuen uns, dass Martina unseren Verein seit Anfang diesen Jahres mit ihren Ideen, Inspirationen und einer gehörigen Portion Mutterwitz bereichert, und dass sie neben dem „großen Sprung“, der für sie dieses Jahr ansteht, auch die Zeit hat, ihren Weg über Networkmarketing in die Selbständigkeit in einem Vortrag auf unserem Mai-Treffen zu schildern (Termin: Mittwoch, 4. 5. 2016).
Jetzt schon neugierig geworden? Mehr zu Martina findet Ihr auf ihrer Homepage:www.petfit-luebeck.de

„Wer nicht an sich arbeitet,
an dem wird gearbeitet.“

Seit wann bist Du selbständig, und was hat den Ausschlag für Deine Selbständigkeit gegeben, Martina?
Ich bin seit 2010 selbständig, vorher habe ich mein Geschäft nebenberuflich aufgebaut.
Gelernt habe ich Arzthelferin und Reiseverkehrskauffrau und habe viele Jahre kaufmännisch im medizinischen Bereich gearbeitet. Das war kein schlechter Job, aber ich wollte schon immer selbständig sein und mir meine Zeit selbst einteilen; beispielsweise um morgens mit meinen Hunden im Hellen spazieren zu gehen. Als ich das erste Mal vom Networkmarketing hörte, wusste ich sofort: Das ist DIE Chance für meine Pläne!
Martina Stendel NetzwerkmarketingWie bist Du vorgegangen? Wie hast Du Dich etabliert?
Ich liebe meine „Rasselbande“ sehr, und nachdem meine heißgeliebte, mittlerweile aus Altersgründen leider verstorbene Schäferhündin einmal wegen industriell gefertigten Trockenfutters große gesundheitliche Probleme bekommen hatte, war für mich Tierernährung ein sehr heißes Eisen, mit dem ich mich lange und ausführlich beschäftigt habe. Durch Tierärzte, Ausprobieren und eigene Recherchen habe ich schließlich nicht nur eine Lösung für meine allergiegeplagte Hündin gefunden, sondern auch einen Anbieter von Tierfutter, dessen Konzept mich überzeugt hat, und den ich guten Gewissens über Networkmarketing anderen Hundebesitzern empfehlen konnte.

Gesagt, getan, aber alles zunächst nebenberuflich: Ich habe meinen Hauptjob nach und nach stundenweise verringert und zeitgleich meine Nebentätigkeit ausgeweitet, um erst einmal Erfahrungen zu sammeln. Das hat gut geklappt – in Deutschland leben ca. 23 Millionen Hunde und Katzen, und wie ich mittlerweile aus vielen Gesprächen weiß, haben viele Gesundheitsprobleme, die auf Ernährung zurückzuführen sind.

„Gib der Welt ein Lächeln
und die Welt lächelt zurück.“

Was bietest Du an, Martina?
Pet fit LogoIch biete die Tiernahrung an, von der ich selbst überzeugt bin: chemiefrei, artgerecht, für Hunde und Katzen mit regionalen Rohstoffen in Norddeutschland hergestellt, mit hohem Fleischanteil und ohne Lock- oder Füllstoffe.
Für dieses Futter gibt es keine aufwändigen Werbespots im Fernsehen und keine teuren Anzeigen in der Zeitung; sie wird alleine durch Mund-zu-Mund-Propaganda von zufriedenen Endverbrauchern (bzw. deren Besitzern) und überzeugten Tierärzten, Tierpflegern und Hundetrainern weiterempfohlen.

Wir Menschen wissen selbst nur allzu gut, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit unerlässlich ist – bei unseren Tieren akzeptieren wir aber, dass beispielsweise im Alter die Lebensfreude nachlässt, das Fell struppig wird oder die Katze Diabetes bekommt. Viele Hunde- und Katzenbesitzer wandern dann zwar von Tierarzt zu Tierarzt, machen teure Allergietests, die unter uns gesagt nur eine sehr geringe Trefferquote haben, oder versuchen ihrem Tier durch das Füttern von Zusatzstoffen zu helfen – aber an Grundlegendes wie eine bessere Ernährung denken nur wenige.

Genau darum geht es bei meinen Gesprächen beim Spazierengehen und bei meinen Essenseinladungen. Und da es mittlerweile schon viele Hunde- und Katzenbesitzer gibt, die von Pet-fit überzeugt sind, habe ich mir im Laufe der Zeit ein Netzwerk aufgebaut und biete gleichgesinnten Interessierten eine nebenberufliche Tätigkeit ohne finanzielles Risiko an, mit Rat und Tat von mir und einem kostenlosen Schulungs- und Ausbildungssystem. Langfristig lässt sich das zum Hauptjob ausbauen, man kann also wirklich seine Überzeugung und sein Hobby zum Beruf machen, ohne dabei ein großes Risiko einzugehen.
Martina Stendel    

Was gefällt Dir besonders an Deiner Selbständigkeit?
Während meiner Angestelltenzeiten bin ich jeden Morgen um 5.30 Uhr mit meinem Hund um den Teich geradelt, im Dunkeln und auch bei miesem Wetter. Jetzt motiviert mich jeden Tag aufs Neue, dass ich mir mit meiner Selbständigkeit erlauben kann, mit meinen Hunden im Hellen loszulaufen und bei Dauerregen auch mal 10 Minuten zu warten. Eigentlich ist das sogar schon Arbeitszeit, denn tatsächlich knüpfe ich viele Kontakte beim Spazierengehen.

Einer der größten und schönsten Unterschiede ist für mich, dass ich keinen quakenden Chef mehr vor der Nase habe oder irgendwo meine Zeit absitzen muss, obwohl nichts zu tun ist.

Wo liegen die Risiken, Stolpersteine aus Deiner Sicht?
Viele schaffen meiner Erfahrung nach den Schritt in die Selbständigkeit nicht, weil ihnen Disziplin und Durchhaltevermögen fehlen. Gerade mit einem Homeoffice ist es absolut wichtig, ein gutes Zeitmanagement zu haben, wirklich jeden morgen früh aufzustehen und um 9 Uhr am Schreibtisch zu sitzen. Selbständigkeit bedeutet eben beides: Freiheit und Disziplin.

Welchen Tipp kannst Du aus heutiger Sicht zukünftigen Gründer(inne)n geben?
Ich würde immer empfehlen, die Selbständigkeit so lange wie nötig und möglich erst einmal nebenberuflich auszuüben. Erst wenn man monatlich regelmäßig genügend Einkommen für seinen eigenen Lebensunterhalt erwirtschaftet, kann man den Sprung in die hauptberufliche Selbständigkeit wagen. Das ist anstrengend und man muss viel in seinem Privatleben streichen, aber es minimiert das Risiko einer Bauchlandung gewaltig.

Welche „Mythen“ sollten wir (alle) aufgeben?
Es wäre schön, wenn endlich dieser Mythos verschwindet, dass Networkmarketing irgendetwas mit einem Schneeballsystem zu tun hat.
Schneeballsysteme sind illegal und in Deutschland verboten!
Martina Stendel  

Wie sehen Deine weiteren Pläne aus?
Ich habe ein großes geschäftliches Ziel für 2016 und möchte mein Netz gewaltig erweitern, vor allem in England und Holland.

Wie verbringst Du am liebsten Deine freie Zeit?
Meine freie Zeit verbringe ich gerne mit meinen Hunden und sobald das Wetter besser ist, werden wir an den Wochenenden mit dem Wohnmobil herumfahren.

 Und sonst…
standen Beruf und ihre Berufung für Martina schon lange in den Sternen. Silvia Bischoff, Feng Shui Beraterin:
Martina hat in ihrem Horoskop einiges von den Tieren, die sie zu Tisch bittet. Vielleicht kommt daher ihr großes Verständnis für sie. Aber Spaß beiseite: Martina ist eine leidenschaftliche, idealistische und mutige Persönlichkeit, die mit Ausdauer gegen Ungerechtigkeiten und für die Rechte und Würde von Zwei- und Vierbeinern kämpft. Sie ist vertrauenswürdig, hilfsbereit und zupackend, was wir schon nach der kurzen Zeit, die wir Martina kennen, sehr zu schätzen wissen.
Sie weiß, was sie will, sie ist wortgewandt und wenn man ihr eine Bühne bietet, zögert sich nicht lange und hält uns einen Vortrag. Sie ist praktisch und geschickt und fühlt sich wohl in der Fürsorge für ihre menschlichen und tierischen Freunde.
Sie ist warmherzig, unkonventionell, begeisterungsfähig und steckt voller Ideen und Tatendrang. Martina hat sich viel vorgenommen und sie wird es schaffen, denn sie ist strukturiert, analytisch und diszipliniert. Ich freue mich einen so positiven Menschen bei uns begrüßen zu dürfen.

Mehr zu Martina Stendel – mit oder ohne Feng Shui – sind zu finden unter folgenden Weblinks:
Homepage: www.petfit-luebeck.de
Martina ist auch Mitglied beim Businessfrühstück Lübeck http://www.bfhl.de/, das am 10. Oktober 2016 wieder das alljährliche Speednetworking organisiert. Nähere Infos dazu: http://www.bfhl.de/Speed-Networking

Copyright:

Verein selbständige Frauen Südholstein, sfs, 2016
Feng Shui Silvia Bischoff, http://www.fengshui-bischoff.de/
Agentur für Bildbiographien Susanne Gebert, http://www.bildbiographien.de/

Bildnachweis:

Martina Stendel, Pet-fit

Unsere Netzwerkerinnen-Porträts im Überblick:

8 Antworten

  1. Susanne Gebert
    |

    Thx for compliment!
    We think, it’s a good idea to start with WordPress, because there are lots of free tutorials about it on youtube and it’s easy to learn. Maybe you should start with a small plattform and let it grow up. Have fun and good luck!

  2. WilliamEr
    |

    wow, awesome article post.Much thanks again. Will read on… Dashno

  3. Petra Rohlfs
    |

    Großartig, nicht nur für Existengründer/Innen, sondern auch sehr lehrreich für diejenigen Selbständigen, die erfolglos sind und sich sich darüber bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit bei Anderen beschweren; Die finden dass die anderen Kollegen mehr Glück haben, mehr Beziehungen, bessere Startchancen, besseres Personal, fähigere Teampartner. Dieses Interview mit Martina zeigt vor allem eines: Erfolgreiche Selbstständigkeit erfordert eine VISION, Mut, Disziplin, Engagement und Durchhaltevermögen und soziale Kompetenz. Wie Martina es beschreibt: Mit dem Anderen zusammen tun, nicht immer nur im dem Kollegen den Konkurrenten sehen, denn das ist im Network der Weg in die sichere Erfolglosigkeit! Wir ernten, was wir säen!
    Wer dieses Statement von Martina liest und den Inhalt konsequent beherzigt und umsetzt, der WIRD erfolgreich sein mit seinem Unternehmen. Danke Martina!

  4. Andrea Richter-Schneider
    |

    Tolles Interview so kenne ich Martina seit Jahrzehnten und eine tolle Freundin ist Sie noch obendrein!

  5. Eliezamarie Rose
    |

    Toll Martina..
    Ein so großartiges Energiebündel wie Du..sollte immer eine Art der Selbständigkeit für sich in Anspruch nehmen..
    Chefs sind nur selten für so eine Power neben sich zu haben.
    Meinen Glückwunsch zu dem schönen Portrait und für Deine Entscheidung in unserem Verein mit zu tun…
    Liebe Grüße über Seen und Wipfel… Elisabeth

  6. Susanne Gebert
    |

    Super (Geschäfts-)Frau – super Interview! Wir haben zu danken … 😉

  7. Eycke König-Nusseck
    |

    Klasse – super Interview, gefällt mir sehr!

  8. Martina
    |

    Ein sehr informativer und auch bereicherndes Interview.
    Vielen Dank