Homepage & Co.: Gebt Euren Bildern Namen!

veröffentlich in Mein Unternehmen | 0

PowerPoint-Präsentation

Liebe Netzwerkerinnen, liebe Leserinnen und Leser,

die Homepage … – wohl dem, der seine Texte rund, sein Layout schön und endlich auch die passenden Bilder gefunden und eingepflegt hat.
Soweit die Theorie. Die schlechte Nachricht ist: Möglicherweise solltet Ihr nochmal ran – nämlich dann, wenn Eure Bilder ausdrucksstarke Namen wie DCP_0916.jpg (oder so ähnlich) tragen.

Nein, nicht jeder muss SEO-Spezialist sein, um eine Homepage zu haben; trotzdem lohnt es sich, zumindest ein paar Basics der Suchmaschinenoptimierung im Hinterkopf zu behalten.
Nicht jedem ist das Google-Ranking wichtig, denn oft zählt der persönliche Kontakt viel mehr und die Homepage ist einfach der Zusatz zum Nachlesen – auch wahr.

Und trotzdem: Warum eine kostenlose Marketing-Möglichkeit verschenken, wenn alles andere schon mit viel Zeit und Aufwand hübsch gemacht worden ist?

Gebt Euren Bildern Namen!

Bilder, die einen Titel und eine Beschreibung haben, sind ein entscheidendes Kriterium, um im Internet gefunden zu werden. DCP_0916.jpg verstehen google & Co. einfach nicht.

Denkt daher bei der nächsten Revision Eurer Homepage oder bei Eurem nächsten Blog-Artikel auch an Eure Bilder und

  • den Bildtitel – Illustration Müssen-wir-da-mitmachen
  • den Alternativen Titel – Illustration Müssen-wir-da-mitmachen Personen im Netzwerk
  • die Bildbeschreibung – Illustration eines Kreises aus Personen im Netzwerk darüber die Frage Müssen-wir-da-mitmachen

Müssen wir da mitmachen?
Nein, natürlich nicht. Ihr könnt auch Bus fahren, ohne einen Fahrschein zu lösen … 🙂

Kein Mensch muss müssen, trotzdem macht das eine oder andere Sinn, wenn man vorankommen und mehr (Wunsch-)Kunden gewinnen möchte …

Falls wir Euch jetzt bei ‚DCP_0916.jpg‘ erwischt haben: Zum Nachlesen und Vertiefen empfiehlt sich der umfassende Blog-Beitrag von Netzapplaus: http://www.netzapplaus.de/bilder-seo-der-ultimative-leitfaden-fuer-designer/

Kleiner Seiten-Link zum Schluss …

Erinnert Ihr Euch noch an unseren spannenden Facebook-Abend mit Anja als unserer großartigen Referentin?
Die Frage des Abends war:

 

Müssen wir da mitmachen?
Müssen wir uns jetzt auch noch mit sozialen Medien und Netzwerken beschäftigen, die Zeit als Unternehmerin oder Unternehmer ist sowieso immer knapp bemessen.

Ist Facebook Zeitverschwendung oder bringt es als zusätzlicher „Marktplatz“ auch etwas für’s eigene Unternehmen?

Wenn man es regelmäßig betreibt, dann sicher Letzteres.
Aber lest selbst nach: Facebook für Unternehmerinnen: Ein „Must-Have“?

Nun der versprochene Seiten-Link zum Schluss: Facebook ist auch für viele andere ein Marktplatz – da ist viel Quatsch und „Kätzchencontent“ dabei, aber auch Lehrreiches wie beispielsweise der Beitrag von Netzapplaus (und uns: Verein selbständige Frauen Südholstein).
Daher lohnt es sich, gelegentlich einen Blick zu werfen – bringt nicht sofort was, auf Dauer schon.

Und wer Facebook partout nicht mag – Ihr habt ja noch uns! 😉

Euch ein erholsames Wochenende!

Euer sfs

 

Copyright:
Verein selbständige Frauen Südholstein, sfs, 2016
hundeschnittschule Anja Reiteritsch: http://www.hundesalon-trittau.de/
Agentur für Bildbiographien Susanne Gebert http://www.bildbiographien.de/

Bildnachweis:
hundeschnittschule Anja Reiteritsch